Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Ihr Warenkorb ist leer.

0

FAQ - Häufige Fragen

Alle aufklappen

24 Stunden vor dem Termin bitte keine Nassrasur oder Epilation mehr durchführen, da es sonst leicht auf der Haut brennen kann. Vom Floaten ist abzuraten, wenn man unter der Einwirkung von Alkohol oder anderen Substanzen steht, die das Bewusstsein beeinflussen. Bitte nicht nüchtern floaten, sondern besser eine Kleinigkeit vorher essen.
Ja, auf den umliegenden Straßen mit Parkschein bzw. in einem der umliegenden Parkhäuser oder öffentlichen Parkplätze. Bitte planen Sie genügend Zeit zur Parkplatzsuche ein, damit sie rechtzeitig hier sind.
Bitte erscheinen Sie ca. 10 Min. vor Ihrem Termin im Center, so können Sie das Erlebnis entspannt starten.
Bei Verspätungen behalten wir uns – aus Rücksicht auf nachfolgende Gäste – vor, die Floatzeit zur nötigen Reinigung entsprechend zu kürzen.
Die erste Umbuchung VOR Beginn der Stornofrist ist kostenlos, ab der 2. Umbuchung werden 10 € Gebühr je Umbuchung berechnet.
Bei Absagen weniger als 48h im voraus fallen 100% Stornogebühren an, bzw. gilt der Gutschein als vollständig eingelöst. Für hoch nachgefragte Termine oder langfristige Buchungen können auch davon abweichende, bei der Buchung mitgeteilte, längere Stornofristen gelten – siehe auch www.float-schwabing.de/stornopolicy.
Gerne können Sie jemand Anderen schicken, der den Termin für Sie wahr nimmt oder den Gutschein einlöst.
Nichts. Wir stellen Ihnen Badeschuhe, Handtücher, Shampoo, Duschgel, Fön und Pflegeprodukte zur Verfügung.
Das ist letztlich Ihre eigene Entscheidung. Sie floaten in einem privaten, abschließbaren Raum. Da es beim Floaten um Sinnesreizreduktion geht, empfehlen wir Ihnen ohne Badekleidung zu floaten.
Wir verwenden 600kg Magnesiumsulfatsalz auf 1000l Wasser. Das Besondere an diesem Salz ist, dass es die Haut nicht austrocknet, wie Kochsalz, sondern wunderbar pflegt und samtig weich macht.
Ja, das wäre sogar das Ziel. Bedenken, im Tank unterzugehen, sind aber völlig unnötig. Sowohl die Wassertiefe, als auch der Effekt des Auftriebs machen ein Untergehen vollkommen unmöglich und das verwendete, bittere Salz würde man auch sofort an den Lippen spüren und aufwachen.
Es ist unmöglich, nicht auf dem Salzwasser schweben zu können. Die Sole ist dichter als der menschliche Körper. Man treibt darauf also wie ein Korken auf dem Wasser. Das gilt für alle Personen.
Der Hinterkopf und die Ohren tauchen ins Wasser ein, das Gesicht bleibt vom Salzwasser unberührt. Ein ungewolltes Umkippen ist nicht möglich.
Menschen mit Klaustrophobie bekommen Beklemmungen, wenn sie eine beengende Umgebung um sich herum wahrnehmen. Im Schwebezustand im Tank hat man keine sinnliche Wahrnehmung, also auch keine Wahrnehmung von Enge. Es ist bei uns auch für Einzelpersonen – je nach Verfügbarkeit und mit kurzfristiger Buchung bzw. zur Non-peak Time und nach vorheriger Absprache bei der Buchung – möglich, auch alleine in einem offenen Paarbecken zu floaten. Zu Zeiten, in denen das Paarfloat aber hohe Nachfrage hat, können wir dieses Angebot NICHT anbieten bzw. garantieren. Wollen Sie ihrer/Ihrem Beschenkten oder sich selbst die Möglichkeit, im Becken zu floaten, zu jeder Zeit garantieren, müssten Sie unser Produkt „Einzelfloaten Deluxe im grossen Becken“ als Alternative in Betracht ziehen, das es sowohl als Termin als auch als Gutschein zu kaufen gibt und mit dem Sie oder Ihre Beschenkte/r gerne auch in Zeiten hoher Nachfrage als Einzelperson unser Paarbecken benützen können.
Ja. Es gelangt ständig frische Luft durch ein Zirkulationssystem in alle Floating-Bereiche.
Ja. Sie sollten jedoch vorher mit Ihrem Arzt Rücksprache halten. Im float Schwabing ist das Floaten dennoch nur bis einschließlich der 35. Schwangerschaftswoche erlaubt. Die durch die Schwangerschaft stark belastete Wirbelsäule wird durch den Zustand der Schwerelosigkeit erheblich entlastet.
Wir empfehlen Ihnen am Beginn Ihrer Tage nicht zu floaten – sind Ihre Tage fast vorbei, ist es unter Beachtung der üblichen Schwimmbad- Hygieneregeln möglich (im Handel sind spezielle Tampons fürs Schwimmen erhältlich).
• Menschen, die zum Zeitpunkt des Floatens unter bewusstseinsveränderndem Drogeneinfluss bzw. bewusstseinsveränderndem Medikamenteneinfluss stehen, ist das Floaten in unserem Center ausdrücklich verboten!

• Menschen die unter Alkoholeinfluss über dem normalen Maß stehen.

• Im Zweifelsfalle ist vorab in eigener Verantwortung ein Arzt des Vertrauens zu Rate zu ziehen. Dies bitte VOR der Buchung bei uns mit Ihrem Arzt des Vertrauens abklären. Kurzfristige Stornierungen aus solchen Ausschluß-Gründen passieren auf eigenes finanzielles Risiko.

• Bewegungseingeschränkte Menschen, die nicht völlig selbständig und sicher über 2 Stufen und den Wannenrand ins Floating Becken ein- und aussteigen und sich selbständig in der Wanne hinlegen bzw. selbständig wieder aus der Wanne aufstehen können oder die sehr schlecht sehen (es herrscht gedimmtes Licht zur besseren Entspannung) und sich deshalb nicht sicher bewegen können.

• Floaten ist hervorragend geeignet für Menschen mit eingeschränkter Hörfähigkeit / Sprachfähigkeit (wir haben alle nötigen Dinge auch schriftlich für solche Fälle vorliegen und die Kommunikation kann gerne auch ausschließlich per email erfolgen - dies bitte bei Erstkommunikation einfach kurz mitteilen).

• Menschen, die unter schweren Depressionen oder Psychosen oder akuten Herzerkrankungen leiden. Menschen, die an Epilepsie leiden.

• Menschen, die unter Diabetes Mellitus leiden, können nur nach vorheriger Rücksprache (bereits bei der Buchung des Termines) und zu speziellen Terminen (wenn die Geschäftsleitung selbst im Hause ist) bei uns floaten.

• Menschen, die erst kürzlich eine Antibiotikatherapie abgeschlossen haben – dadurch kann die Darmflora bzw. Scheidenflora verändert sein, was ein unangenehmes Brennen im Intimbereich bewirken kann.

• Menschen mit Schwindelproblemen (Dreh- oder Liegeschwindel).

• Menschen mit offenen Wunden (für kleinere Wunden haben wir Sprühpflaster vor Ort, aber größere Wunden müssen erst abgeheilt sein, da das Salzwasser bei offenen Wunden brennt).

• Personen unter 16 Jahre alt, da sie in der absoluten Mehrzahl die Entspannungsmethode „Floaten" als zu langatmig empfinden und es einfach noch nicht genießen können.

• Jegliche medizinische Kondition bzw. Indikation, die Floaten aus psychischen oder physischen Gründen riskant machen könnte, die wir aber nicht wissen können, und die sinnvollerweise und vorsichtshalber IMMER - vorher, und in eigener Verantwortung – bereits vor der Buchung – mit einem Arzt des Vertrauens abgeklärt werden muss. Kurzfristige Stornierungen aus solchen Gründen passieren auf eigenes finanzielles Risiko. Wir haften nicht für solche Dinge, die wir gar nicht wissen können, und die uns nicht im Vorfeld mitgeteilt wurden.
John C. Lilly entwickelte 1954 den ersten Floating Tank in den USA. Im Hinblick auf die Auswirkungen längerer Phasen der Schwerelosigkeit für Astronauten im Weltall wurden diese Tanks auch von der NASA getestet.






float Schwabing
Feilitzschstraße 26
80802 München

Tel.: 089-33039731
Fax: 089-33039698
Mail: info@float-schwabing.de